Posts Tagged ‘Unterfranken’

Würzburg: Vier Jahrzehnte Forschung

Mittwoch, Februar 12th, 2020

Vier Jahrzehnte Forschung zur jüdischen Geschichte – die erste Generation im Gespräch

Mit Roland Flade, Karen Heußer, Cornelia Mence und Leonard Scherg. Moderation: Rotraud Ries

Michael Schneeberger gehörte zu den Menschen in Unterfranken, die vor etwa 40 Jahren damit begannen, sich intensiv mit der Geschichte der jüdischen Bevölkerung in der Region zu beschäftigen. Ihm widmet das Johanna-Stahl-Zentrum derzeit die Ausstellung »Der Spurenfinder – Michael Schneeberger und das jüdische Erbe in Bayern«, die noch bis zum 19. April gezeigt wird.

Zeitgleich mit ihm starteten auch andere Männer und Frauen, Wissenschaftler und Heimatforscher ihre Forschungen. Ihr Antrieb waren die vergessenen Spuren der reichen jüdischen Geschichte der Region sowie das Bedürfnis, an die vertriebenen oder ermordeten jüdischen Bürgerinnen und Bürger eines Ortes oder einer Region zu erinnern. Sie haben die Grundlagen gelegt für die heutige Erinnerungskultur und haben vielfach daszu beigetragen, den jüdischen Anteil der fränkischen Geschichte ins öffentliche Bewusstsein zu tragen und dort zu halten. Darüber hinaus sind ihnen Initiativen zur Rettung ehemaliger Synagogen und zur Einrichtung von Gedenkstätten zu danken.

Vier erfahrene Forscherinnen und Forscher werden im Gespräch mit der Leiterin des Johanna-Stahl-Zentrums für jüdische Geschichte über die Anfänge und ihre Motivation ihrer meist ehrenamtlichen Arbeit berichten.

Ort und Zeit: Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:30 Uhr, David Schuster Saal, Shalom Europa Würzburg.

Rotraud Ries